Aktuelle Zinsen Tagesgeld September 2013

 

Das Tagesgeldkonto ist nach wie vor attraktiv und vor allem sicher. Im Vergleich zu vielen anderen Geldanlagen werden hohe Zinsen geboten und auch im September 2013 bieten einige Banken besonders attraktive Konditionen an. Wer sein Geld über einen kurzen Zeitraum anlegen möchte, bevor er es zum Beispiel zum Kauf einer Immobilie verwendet, ist es durchaus möglich, dass alles auf dem Tagesgeldkonto angelegt wird. Die DAB Bank bietet derzeit ein Tagesgeldkonto, dass zu einem Zinssatz von 1,30% p.a. geführt werden kann. Der Zinssatz wird über 6 Monate bis zu einer Summe von maximal 50.000 Euro gutgeschrieben und ist eines der attraktivsten Angebote auf dem deutschen Markt. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass andere Banken attraktive Tagesgeldprodukte anbieten.

 

Geld haufen

 

ProCredit Bank und Bank of Scotland senken Zinsen

 

Die Pro Credit Bank ist auf dem Markt vor allem dafür bekannt, dass sie kleine und Kleinstunternehmen in Entwicklungsländer finanziert. Ab dem 01.09.2013 werden die Kreditzinsen nach unten korrigiert. Aktuell gibt es noch 1,50% p.a. ab dem 01.09.2013 dann nur noch einen Zinssatz in Höhe von 1,25% pro Jahr. Ebenfalls werden die Zinsen bei der Bank of Scotland deutlich nach unten korrigiert. Es ist jedoch möglich, dass auch hier noch 1,20% p.a. genutzt werden können. Wer sich für das kostenlose Tagesgeldkonto entscheidet, wird in jedem Fall von der umfangreichen Einlagensicherung profitieren. Über die Absicherung in Großbritannien werden insgesamt 85.000 Pfund abgesichert, darüber hinaus werden insgesamt bis zu 200.000 Euro je Anleger über die Mitgliedschaft im Bundesverband deutscher Banken, also dem Einlagensicherungsfond abgesichert. Die Bank of Scotland verfügt über ein bequemes und sehr attraktives Online Banking – alles ist innerhalb von wenigen Sekunden erklärt.

 

Deniz Bank senkt Zinsen zum 20.08.2013 auf 1,30% p.a.

 

Die Deniz Bank senkt den Zinssatz zum 20.08.2013 auf einen neuen Wert in Höhe von 1,30% Zinsen p.a. herab. Aktuell gibt es noch ein Zinssatz in Höhe von 1,40% pro Jahr. Zu erwähnen ist, dass der Kunde auch hier eine große und umfangreiche Einlagensicherung hat. Ebenfalls ist es bei der Bank 11 möglich, dass ab dem 15.08.2013 lediglich 1,20% Zinsen p.a. gezahlt werden. Diese gelten bis zu einer Summe von maximal 100.000 Euro. Darüber hinaus gilt ein Zinssatz in Höhe von 0,60 Prozent im Jahr. Bei der GLS Bank gibt es ab dem 15.08.2013 die Stufe von 50.000 Euro – wer diese überschreitet, dessen gesamtes Anlagevolumen wird mit 0,20% p.a. verzins. Auch der S Broker der Sparkasse senkte zum 15.08.2013 die Zinsen deutlich und zwar von 0,80% p.a.  auf 0,65% p.a. – wer sich für ein attraktives Tagesgeldkonto entscheiden möchte, sollte in jedem Fall unseren Zinsvergleich nutzen, um die attraktivste Bank zu finden:

 
 

Tagesgeldvergleich

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 24.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net