Girokonto Vergleich für Studenten – Mai 2014 eröffnen

 

Im Mai 2014 ein Girokonto zu eröffnen ist gar nicht so schwer – viel schwieriger ist da schon eher, eines zu finden, dass auch zu den persönlichen Vorstellungen passt und das problemlos online geführt werden kann. Hinzu kommt, dass diverse Girokonten 2014 kostenfrei, also ohne Kontoführungsgebühren angeboten werden. Ebenfalls erwähnt werden muss, dass diese zum Teil bedingungslos kostenfrei angeboten werden und zum Teil nur bei Einhalten gewisser Bedingungen kostenfrei sind. Bei den meisten Girokonten wird nur dann keine Kontoführungsgebühr erhoben, wenn das Konto über einen gewissen monatlichen Geldeingang verfügt. Dieser liegt in der Regel bei einigen hundert Euro. Zum Teil bei 500 Euro, zum Teil bei 800 Euro und bei anderen Banken wiederum bei 1.000 Euro Geldeingang im Monat. Diese Geldeingänge können je nach Bank entweder durch Eigenüberweisungen, oder durch Nutzung des Kontos als Gehaltskonto erzeugt werden. Wer monatlich sein Gehalt auf das Girokonto überweisen lässt, der hat keine Probleme, den Geldeingang nachzuweisen. Studenten haben hier allerdings einen gewissen Nachteil, da sie meist kein Einkommen haben und daher nur der Weg mit der Eigenüberweisung bleibt (so fern von der Bank akzeptiert), oder eben ein komplett kostenfreies Konto geführt wird.

 

Kostenloses Girokonto für Studenten – wo gibt es Bargeld?

Die meisten kostenfreien Girokonten werden von Direktbanken, oder von so genannten Online Banken angeboten. Im Vergleich zu anderen Banken gibt es hier kein dichtes Filialnetz, sondern meist lediglich eine Bankfiliale, bzw. Zentrale in Deutschland, von der aus alles gesteuert wird. Grundsätzlich haben die Direktbanken aber per Cash Pool oder Cash Group Verbund die Möglichkeit, mit anderen Banken zusammenzuarbeiten. Dies ermöglicht es, die entsprechenden Geldautomaten und Bank Terminals anderer Banken zu benutzen. Als Beispiel ist die DAB Bank zu nennen, welche ihren Kunden ermöglicht, Bargeld bei der Postbank, der Deutschen Bank, der Hypo Vereinsbank oder auch bei der Commerzbank abzuheben – ohne, dass Gebühren erhoben werden. Wer ein Girokonto direkt bei der Postbank unterhält, kann ebenfalls bei den eben genannten Banken ohne Gebühren Bargeld am Automaten abheben. Bevor das kostenlose Girokonto für Studenten also eröffnet wird, ist es durchaus sinnvoll, online darauf zu achten, bei welchen Banken Bargeld ohne Gebühren abgehoben werden kann.

 

Girokonto für Studenten online eröffnen – wenig Aufwand!

Der Aufwand zur Eröffnung eines studentischen Girokontos ist recht simpel. Als Tipp ist es anzusehen, alle Unterlagen online auszudrucken und direkt bei der Post mit dem eigenen Personalausweis vorzulegen, um das Girokonto bei einer beliebigen Bank zu eröffnen. Dies geht meist deutlich schneller und ist ebenfalls kostenfrei, als die Unterlagen online auszufüllen und dann per Post zuerst zuschicken zu lassen, bevor sie dann verwendet werden, bzw. unterschrieben werden und wieder zur Post gebracht werden. Die Methode mit dem Zuschicken der Daten per Post ist nur dann interessant, wenn z.B. gerade der eigene Drucker defekt ist. Wer sich einen Überblick über aktuelle Girokonten und Angebote für Studenten etc. machen möchte, der kann unseren kostenlosen Vergleichsrechner (in rot) nutzen und schnell verschiedenste Girokonten miteinander vergleichen.
 

Girokontovergleich

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
an
Durchschnittliches Minus:
Euro
an
Tagen
Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 24.09.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net