Haus kaufen Berlin 2013

Der Ratgeber Haus kaufen ist dazu da, sich über ein Haus nähere Gedanken zu machen und auch zu prüfen, ob es sich lohnt, ein eigenes Haus zu kaufen. Auch der Gedanke, ob ein Haus besser gebaut wird, oder ob eine gebrauchte Immobilie über Immobilien Scout oder ähnliche Portale gesucht und erworben wird, ist zu prüfen. Dabei gibt es bereits hier gewaltige Unterschiede. Wer selbst bauen möchte, hat natürlich mehr Aufwand zu betreiben, aber darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, da so alle eigenen Wünsche umgesetzt werden können und ein Haus genau so gebaut wird, wie es in den eigenen Vorstellungen immer aussieht. Zu beachten ist, dass der Hausbau eine Menge an Nerven kosten kann und er gar nicht so einfach zu realisieren ist. Auch können extrem viele Fehler und Probleme auftreten, wenn ein Haus gebaut wird und nicht alles reibungslos funktioniert, sondern das ein oder andere Problem auftritt. Zu erwähnen ist dabei vor allem, dass es oftmals verschiedene Firmen sind, die für Dienstleistungen und Bauvorhaben am Haus engagiert werden. Gerade hier gibt es oft Kommunikationsprobleme, die nicht leicht zu beheben sind.

Haus kaufen Berlin

Haus kaufen Berlin

Immobilien in Berlin kaufen – die Suche!

Die Suche nach einer bereits gebauten Immobilie ist gar nicht so schwer. Wer Im Internet unterwegs ist und zudem entsprechende lokale Zeitungen liest, wird innerhalb von wenigen Minuten entsprechende Objekte in seiner Wunschumgebung finden können. Dabei gilt es zu beachten, dass die einzelnen Häuser in jedem Fall persönlich zu besichtigen sind, denn ein Hauskauf kostet eine Menge an Kraft, Zeit und Nerven. Wer bereits ein Haus gekauft hat, wird genau wissen, um was es hier geht und wovon berichtet wird.

Bodenrichtwerte Berlin prüfen

Eine Immobilie wird in der Regel mit einem Grundstück angeboten. Daher ist es möglich, dass der Richtwert, also der Bodenpreis je Quadratmeter Land ermittelt werden kann. Es gibt Tabellen mit Richtwerten, aus denen abgelesen werden kann, wie teuer das Grundstück ist. Die Differenz zum Gesamtkaufpreis stellt somit den Preis für das auf dem Grundstück befindliche Haus dar. Ein Haus ist je nach Baujahr ebenfalls genauer zu prüfen.

Haus prüfen – Dachstuhl und Keller

Gerade der Dachstuhl und auch der Keller sowie die einzelnen Böden sollten geprüft werden, wenn ein Haus gekauft werden soll. Profis gehen dabei bei einer Besichtigung zunächst unter das Dach, oder aber auch in den Keller. Wer sich im Dach umschaut, der wird zunächst das Gebälk sowie die Dichtung, bzw. die Isolierung anschauen. Hierbei spielen natürlich auch das Alter des Daches und die Fenster eine wichtige Rolle. Gerade über die Dächer verlieren einzelne Immobilien in jedem Fall sehr viel Wärme und zudem kann es recht teuer werden, dass komplette Dach zu isolieren.

Im Keller gilt es vor allem zu prüfen, ob Schimmel und Feuchtigkeit vorhanden sind. Diese können dafür sorgen, dass die Immobilie unbewohnbar ist, bzw. auch dazu, dass die eigene Gesundheit geschädigt wird. Wer im Keller die entsprechenden Messgeräte dabei hat, hat die Chance, die Feuchtigkeit sehr genau zu ermitteln. Gerade auch hier spielen die Fenster wieder eine richtige Rolle.

Heizung und Wasserversorgung

Die Heizung sowie die Wasserversorgung und die Isolierung in Form der Fenster spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, wenn ein Haus gekauft werden soll und die Immobilie erst einmal geprüft werden muss. Wer sich im Internet umschaut, der wird jede Menge an Ratgebern und Tipps finden, auch in Foren und auf Ratgeber Seiten. Ziel einer Besichtigung ist es, den kompletten Zustand des Hauses zu erfassen und konkret zu ermitteln, wie gut der Preis für die Immobilie ist, bzw. was ein realistischer Preis ist.

Hauskauf per Immobilienkredit

Gerade der Immobilienkredit ist dazu geeignet, eine Hausfinanzierung zu planen und durchzuführen. Dabei gilt es zu beachten, dass Immobilienkredite über verschiedene Summen aufgenommen werden können. Im Jahr 2013 sowie im Jahr 2014 sind die Zinsen für Immobilienkredite besonders niedrig, was den großen Vorteil hat, dass Häuser aber auch Wohnungen und Bauvorhaben perfekt finanziert werden können. Zu beachten ist, dass gerade Finanzierungen auch mit Eigenkapital gestützt werden sollten. Eigenkapital von 30% oder mehr sind in jedem Fall erforderlich, wenn ein Haus gekauft werden soll und dazu ein Kredit verwendet wird.