Tagesgeldzinsen Mai 2014 – bis 1,40% p.a. möglich

Der Tagesgeldmarkt ist aktuell noch immer im Sturzflug unterwegs und die Zinsen purzeln weiter. Daher ist es wichtig, sich auf die Anbieter zu konzentrieren, die weiterhin gute Zinssätze versprechen und eine hohe Einlagensicherung anbieten. Während die Zinskonditionen bei vielen Anbietern im Bereich von 0,2 bis 0,5% Zinsen pro Jahr liegen, gibt es noch ein paar Anbieter, bei denen über 1% an Zinsen gezahlt werden. Bei der VW Bank sowie bei der AUDI Bank werden derzeit 1,40% p.a. gezahlt – jedoch nur an Neukunden, die sich jetzt für ein entsprechendes kostenloses Tagesgeldkonto entscheiden. Bei der VW Bank ist es das Konto Plus Konto Top Zins, welches für einen Zeitraum von 4 Monaten insgesamt 1,40% Zinsen verspricht. Der Zinssatz gilt bis zu einer maximalen Anlagesumme in Höhe von 50.000 Euro und nur für Neukunden. Gutgeschrieben werden die Zinsen dem Tagesgeldkonto einmal im Monat. Bis zu 1,34 Milliarden Euro werden je Kunde bei der VW Bank abgesichert – somit können Privatkunden hier ohne Probleme höhere Summen anlegen. Es empfiehlt sich jedoch, bis maximal 50.000 Euro anzulegen, da diese auch komplett abgesichert sind. Wer höhere Summen anlegen möchte, kann diese zum Beispiel zur Audi Bank schieben, die derzeit ein paralleles Angebot unterbreitet.

 

Audi Bank mit 1,40% Zinsen p.a. für Neukunden über 4 Monate

Die Audi Bank bietet ihren Kunden insgesamt 1,40% Zinsen p.a. über einen Zeitraum von 4 Monaten an. Wie auch bei der VW Bank erhalten die Kunden die Zinsen bis zu einer maximalen Anlagesumme in Höhe von 50.000 Euro gutgeschrieben. Der Zins wird hier ebenfalls einmal im Monat direkt auf das Tagesgeldkonto bei der Bank gutgeschrieben. Durch eine ähnlich hohe Einlagensicherung können die Kunden auf bei der Audi Bank entsprechend hohe Summen ohne Probleme anlegen.

 

Mone You bietet 1,30% p.a. bis 1 Millionen Euro

Der Anbieter Mone You startet mit 1,30% Zinsen p.a. auf eine maximale Anlagesumme von 1 Millionen Euro durch. Hier werden die Zinsen vierteljährlich, sprich einmal im Quartal gutgeschrieben. Es gibt keine Mindesteinlagesumme und bis zu 100.000 Euro je Kunde werden maximal abgesichert. Wer höhere Summen anlegen möchte, dem können wir empfehlen, seine Gelder auf mehrere Konten aufzuteilen. Dies führt dazu, dass im Idealfall alles durch die Einlagensicherung der einzelnen Konten abgedeckt ist, so dass kein zu hohes Risiko existiert. Dazu ist es ratsam, direkt bei mehreren Banken ein Tagesgeldkonto zu eröffnen. Ein Zinsvergleich im Monat Mai zeigt, dass bis zu 1,40% p.a. bei VW und Audi Bank möglich sind – wer geschickt auf mehrere Banken verteilt, bekommt also nach wie vor etwas mehr als Girokonto Kunden.

 

Tagesgeldvergleich

Anlagebetrag
Euro
Anlagedauer
Einlagensicherung
 
Einlagen-
sicherung
Ertrag
Rendite
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 17.10.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net