Zinsnews Tagesgeld Juni 2013

Die Tagesgeld Zinsen werden im Juni 2013 weiter nach unten gesenkt. Das liegt vor allem daran, dass es über die europäische Zentralbank nach wie vor attraktive Zinssätze gibt und sich die Banken hier besonders günstig Geld leihen können. Zu erwähnen ist, dass bereits im Mai 2013 viele Banken die Zinssätze deutlich gesenkt haben. Inzwischen haben einige Banken jedoch auch angekündigt, im Monat Juni die Zinssätze deutlich nach unten zu korrigieren, was nicht unbedingt im Sinne der Anleger ist. Zu erwähnen ist, dass es viele Institute gibt, die immer noch mit attraktiven Zinssätzen für Neukunden locken, so dass diese für eine gewisse Zeitspanne einen hohen Tagesgeldzinssatz nutzen können.

 

Zinssenkungen im Juni beim Tagesgeldkonto Garanti Bank

Die Garanti Bank wird ihren Zinssatz beim Tagesgeldkonto am 03.06.2013 von derzeit 1,5% p.a. auf den neuen Zinssatz in Höhe von 1,4% p.a. senken. Darüber hinaus führt auch die SKB Bank eine Zinssenkung am gleichen Tag von 1,05% p.a. auf 0,75% p.a. durch. Zu erwähnen ist auch, dass die Postbank bereits am 1 Juni 2013 den Zinssatz für Anlagebeträge von unter 500.000 Euro auf einen Wert von 0,25% p.a. angepasst hat. Zuvor lag dieser nur minimal höher, nämlich bei einem Wert von insgesamt 0,35% p.a.- bei einer Anlagesumme von über 500.000 Euro liegt der Zinssatz zum Stichtag nicht mehr bei 0,20% p.a. sondern nur noch bei 0,15% p.a. und somit auf einem niedrigen Level.

 

 

Merkur Bank senkt Zinsen

Die Kunden der Merkur Bank erhalten beim Tagesgeldkonto, dass gleichzeitig als Verrechnungskonto für das Depot geführt wird, bis zu einer Summe von 200.000 Euro bei einem entsprechenden Depotbetrag einen Zinssatz von 1,6% p.a. gutgeschrieben. Zuvor lag dieser Wert jedoch noch bei 1,8% p.a.

Santander Direkt und Renault Bank attraktiv

Das Super Konto der Santander Direkt Bank sowie das Tagesgeldkonto der Renault Bank direkt bieten attraktive Konditionen. Bei der Renault Bank direkt werden derzeit 1,65% Zinsen p.a. gezahlt und zwar im monatlichen Turnus. Das heißt, dass der Kunde jeden Monat Zinsgutschriften auf dem Konto hat. Bei der Volkswagen Bank direct erhalten Neukunden bis zu einem Guthaben von 50.000 Euro für 6 Monate einen Zinssatz in Höhe von 1,6% p.a. und einen Zinseszinseffekt durch die monatliche Gutschrift der Zinsen. Auch die Rabo Direct Bank aus den Niederlanden bietet weiterhin attraktive Zinssätze an. Die Bank of Scotland liegt mit ihrem Zinssatz längst nicht mehr an der Spitze des Marktes.