IKB Tagesgeldkonto 2013 im Testbericht

Die IKB Bank wurde im Jahr 1924 in Berlin gegründet und hat heute ihren Sitz in Düsseldorf – unmittelbar neben der Theodor Heuss Brücke. Rund 1.500 Mitarbeiter zählt die Industriebank aus Düsseldorf derzeit. Hauptkunden sind Unternehmen aus dem Mittelstand, die ihren Sitzim Rheinland haben und die hier arbeiten. Die Bank bietet verschiedene Dienstleistungen wie zum Beispiel Risikomanagement, Beratungen zu Fonds, Kredite und andere Kapitaldienstleistungen an. Viele Kunden arbeiten bereits seit Generationen mit der Bank zusammen und die enge Partnerschaft bietet viele Vorteile für beide Seiten. Private Geldanleger können jetzt mit dem Tagesgeldkonto der Bank punkten. Das IKB Tagesgeldkonto kann kostenlos geführt werden und ist zu einem Zinssatz von aktuell (Stand August 2013) von 1,0% p.a. zu haben.

 


 

Konditionen IKB Tagesgeldkonto 2013

 

- Kostenlose Kontoführung
– 1,0% Zinsen p.a.
– Ab 5.000 Euro Anlagesumme
– Keine Begrenzung der Maximalsumme
– Zinszahlung einmal im Quartal
– Einlagensicherung durch Einlagensicherungsfond 564 Millionen Euro je Kunde
– Gesetzliche Einlagensicherung über 100.000 Euro je Kunde

 

Konto jetzt eröffnen

 

Das kostenlose Tagesgeldkonto der IKB wird mit einem Zinssatz in Höhe von 1,0% p.a. angeboten und kann perfekt neben anderen Konten geführt werden. Es ist möglich, dass eine Anlagesumme in Höhe von 5.000 Euro angelegt werden kann, oder eben höhere Beträge. Was die maximale Summe angeht, gibt es keine Begrenzung der Anlagesumme. Auch deutlich höhere Beträge können beim Tagesgeldkonto der IKB angelegt werden. Die gesetzliche Einlagensicherung greift bis 100.000 Euro je Kunde. Wer höhere Summen bei der Bank anlegen mag, wird ebenfalls zufrieden gestellt, da über die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfond der Banken maximal knapp über 564 Millionen Euro je Kunde abgesichert werden können. Die Zinsen werden auf dem Tagesgeld Konto einmal im Quartal gutgeschrieben, was den Vorteil hat, dass die Kunden über das Jahr gesehen vor allem von einem attraktiven Zinseszinseffekt profitieren können. Gerade bei hohen Anlagesumme ist das zu empfehlen und trägt dazu bei, dass sich die Zinsen immer wieder mitverzinsen.

 


 

Testbericht IKB Tagesgeldkonto

 

In unserem Online Test zeigte sich das IKB Tagesgeldkonto als durchaus interessantes Finanzprodukt. Das Konto kann online geführt werden und ab einer Mindestsumme in Höhe von 5.000 Euro kann hier sicher Bargeld angelegt werden. Im direkten Vergleich zu vielen anderen Banken werden die Zinsen einmal im Quartal, also über das Jahr betrachtet mit Zinseszinseffekt gutgeschrieben. Es gibt keine Begrenzung der maximalen Anlagesumme, so dass viele Zinsen erzielt werden können. Die Absicherung über die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 Euro je Kunde und die zusätzliche Einlagensicherung durch den Bundesverband deutscher Banken (Einlagensicherungsfond) bieten maximal über 564 Millionen Euro.