Die KookaBurra – die australische Silbermünze

Die australische KookaBurra Münze ist eine der beliebtesten silbernen Anlagemünzen. Sie wird seit 1990 von der australischen Prägeanstalt in Perth hergestellt.

Den Namen erhielt diese Münze von dem berühmten australische Kookaburra Vogel, der auf der Münzvorderseite abgebildet ist. Die Rückseite dieser Silbermünze wird durch ein Porträt der britischen Queen Elisabeth II verziert – gerade in Australien handelt es sich um eine bekannte und natürlich sehr beliebte Münze.

Der KookaBurra Bullionmünze ist ein beliebtes Anlageobjekt

Viele Anleger wählen die KookaBurra Bullionmünze als Silber-Investment in Münzreform . Dank eines Feingehalts von 999/1000 können Anleger durch den Erwerb von KookaBurra Silbermünzen in das gefragte und beliebte Edelmetall investieren und gleichzeitig von der Kursentwicklung profitieren.Bereits seit der ersten Auflage 1990 durch die Perth Mint Prägeanstalt wird diese Münze mit einem Nennwert von 5 australischen Dollar und einem Feingewicht von einer Unze herausgegeben. Zusätzlich werden noch weitere Größen geprägt. Zusätzlich zu der 1-Unzen-Silbermünze sind im Handel auch die KookaBurra Münze zu jeweils zwei Unzen, zu 10 Unzen und zu einem Kilogramm erhältlich. Diese Silbermünzen weisen ebenso auf der Rückseite einen eingeprägten Nennwert auf. Dadurch kann die KookaBurra Münze in Australien als offizielles Zahlungsmittel genutzt werden. Da jedoch der Silberwert den Nennwert deutlich übersteigt, wird diese Zahlungsmöglichkeit nie genutzt. Durch die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten und der verschiedenen Nennwerte erhält somit jeder Anleger die Möglichkeit, sein Kapital in verschiedenen KookaBurra Silbermünzen zu investieren und kann hierbei aus einer breiten Palette auswählen.

Die KookaBurra Silbermünze – auch für Sammler attraktiv

Die Vorderseite der KookaBurra ist mit dem australischen Kookaburra Vogel verziert. Dieses Motiv wird jährlich ausgewechselt, womit diese Silbermünze auch für Münzsammler interessant ist. So wurde die erste Auflage nur mit 300.000 Exemplaren geprägt. Als Motiv dieser ersten Münze diente ein auf einem Baumstamm sitzender KookaBurra, auch als „lachender Hans“ bezeichnet. Im zweiten Prägejahr wurde ein Motiv mit einem auf einem Ast sitzenden KookaBurra verwendet.
Die englische Queen Elisabeth II hingegen ziert die Rückseite dieser Münze. Denn als Oberhaupt des Commonwealth ist Queen Elisabeth II auch das Staatsoberhaupt von Australien. Ab dem Prägejahr 1999 wurde das Motiv der Queen ihrem jeweiligen Alter angepasst. Neben ihrem Antlitz befinden sich auf der Rückseite noch der Nennwert sowie die Schriftzüge „Australia“ und „Elisabeth II“.
In der 1-Unzen-Version betrug der Nennwert der ersten Prägeauflage der KookaBurra Silbermünze 5 australische Dollar. 1992 wurde dieser Nennwert auf einen australischen Dollar gesenkt. Die 2 Unzen Münze ist mit einem Nennwert von zwei australische Dollar geprägt, die 10 Unzen Version weist einen Nennwert von 10 australische Dollar auf. Die größte KookaBurra Silbermünze hat ein Feingewicht von einem Kilogramm. Sie weist einen Nennwert von 30 australische Dollar aus. Informationen zu diesen Anlageformen gibt es auch bei www.finanzen.net.

Fazit: Die Einsatzmöglichkeiten der KookaBurra Silbermünze ist vielfältig. Sie dient als
-Investment
-Zahlungsmittel
-Sammelobjekt

……