Girokonto Unternehmen 2014 bei der DAB Bank

Unternehmer, die für ihr Gewerbe ein eigenes Girokonto suchen, finden im Internet häufig nur kostenpflichtige Angebote. Monatliche Kontoführungsgebühren und keine Möglichkeit auf einen Dispokredit tragen dazu bei, dass Selbstständige es nicht sehr leicht haben, wenn sie für ihren Betreib ein Girokonto suchen. Gerade für Personen, die ein so genanntes Kleingewerbe betreiben ist es nicht sehr leicht, entsprechende Konten zu finden. Die DAB Bank bietet ein Girokonto an, dass kostenlos ist – für Privatpersonen, aber auch für Gewerbetreibende, die auf der Suche nach einem Girokonto für das eigene Unternehmen sind. Im Vergleich zu vielen Banken auf dem Markt der Girokonten bietet die DAB das Girokonto ohne Bedingungen kostenfrei an. Das bedeutet, dass kein Mindestgeldeingang erforderlich ist, damit keine Kontoführungsgebühren entstehen. Zusätzlich erhalten die DAB Kunden die kostenfreie DAB Girocard, mit welcher sie bequem Bargeld vom Geldautomaten abheben können – in Deutschland bei den Automaten der Deutschen Bank, der Commerzbank, der Postbank sowie bei der Hypo Vereinsbank kostenlos – ohne Bedingungen.

 


 

DAB Girokonto 2014 für Unternehmen kostenlos

 

- Kostenfreie Kontoführung
– Kein Mindestgeldeingang erforderlich
– Kostenlos Bargeld abheben bei DB, Postbank, Commerzbank & Hypo Vereinsbank
– Dispo: 10,5% p.a.
– Guthabensverzinsung: 0,5% p.a.
– Einlagensicherung: 100.000 Euro
– Auf Wunsch kostenfrei dazu: Tagesgeld, Kreditkarte (Mastercard), Depot

 

DAB Giro

 

DAB Girokonto – Tipps für das Kleingewerbe

Wer ein eigenes Kleingewerbe eröffnen möchte, der sollte in jedem Fall ein kostenloses Girokonto wählen, um die Firmengelder und die privaten Gelder zu trennen. Dies hat den Vorteil, dass am Ende des Jahres für die Steuererklärung ohne Probleme alle Einnahmen sowie alle Ausgaben des eigenen Betriebes beisammen sind, da sie vom gleichen Konto ausgehen. Grundsätzlich ist das DAB Girokonto als Firmenkonto gut geeignet, da es sehr „pflegeleicht“ ist. Ein Kleingewerbe zu führen ist ebenfalls leicht – die Eröffnung dauert meist nur wenige Minuten und kostet je nach Gewerbeamt und Gemeinde zwischen 20 und 30 Euro. Der Gewerbeschein liegt sofort vor und mit der entsprechenden Tätigkeit darf begonnen werden. Wer Dienstleistungen anbietet, oder Waren verkauft, der sollte auch Rechnungen schreiben können. Hierzu ist eine Steuernummer in jedem Fall sinnvoll. Diese kann kostenlos beim Finanzamt beantragt werden und wird einem meist wenige Wochen (etwa 4-6 je nach Finanzamt) per Post zugestellt. Wer seine erste Rechnung als Unternehmer schreibt, der sollte sich vorher z.B. im Internet darüber schlau machen, was alles auf einer Rechnung enthalten sein muss. Als Beispiel sind hier zu nennen: Anschrift und Name des Unternehmens, Steuernummer, Rechnungsnummer, Datum, Lieferdatum / Leistungszeitraum, etc. pp. – eine Rechnung kann prima als .pdf erstellt und verschickt werden.

 


 

100.000 Euro Einlagensicherung für Kleinunternehmer bei der DAB Bank

Bei der DAB Bank erhalten alle Kunden eine Einlagensicherung in Höhe von 100.000 Euro je Kunde. Diese Höhe ist für ein Kleinunternehmen vollkommen ausreichend. Kleinunternehmer können somit meist viele Jahre mit der DAB Bank zusammen arbeiten und ihren erzielten Gewinne, bzw. ihre Einnahmen zum Beispiel auf dem kostenlosen DAB Tagesgeldkonto hinterlegen, um hier attraktivere Zinsen zu erzielen, als es beim Girokonto der Fall ist.