Immobilienpreise in Düsseldorf steigen 2013 an

Düsseldorf zählt zu den Städten in NRW, in denen die Preise für Immobilien deutlich ansteigen. Vor allem jetzt, wo die Zinsen zur Finanzierung von Häusern attraktiv niedrig sind, denken viele Menschen über den Kauf einer Immobilie nach. Dabei ist anzumerken, dass gleichzeitig die Preise für Immobilien auf einem Rekordniveau angelangt sind – in NRW liegen sie für Düsseldorf mit am höchsten. Vor allem im Inneren der Stadt gibt es sehr hohe Preise. Wer sich die Randbezirke der Stadt anschaut, muss zum Teil immer noch mehr als 400 Euro je Quadratmeter Grundstücksfläche bezahlen. Es gibt so gut wie keine Option, attraktive Grundstücke und Häuser zu kaufen, bzw. einen niedrigen Preis zu bezahlen. Die meisten Objekte werden über die großen und bekannten Immobilienportale verkauft und hier inseriert. Nicht selten gibt es Bieterverfahren, die einen Mindestpreis nennen, so dass jeder Interessent anonym innerhalb einer zu beachtenden Frist ein Gebot abgeben kann. Dies führt jedoch nicht selten dazu, dass die Preise gerade bei guten Lagen utopisch in die Höhe gezogen werden.

 



 

Immobilien in Düsseldorf sind gefragt

Immobilien in Düsseldorf sind gefragt

 

Grundstückspreise in Düsseldorf stark angezogen

Die Preise für einen Quadratmeter Grund sind in Düsseldorf stark angezogen – auch wenn alte Bestandsimmobilien auf den Grundstücken stehen, werden deutlich höhere Preise pro Quadratmeter verlangt, als es vor einigen Jahren noch der Fall gewesen ist. Gerade in beliebten Stadtteilen wie zum Beispiel Düsseldorf Golzheim liegen die Preise in einzelnen Siedlungen bei über 750 Euro je Quadratmeter. Ebenfalls gefragt sind Wohnungen – diese sind zwar grundsätzlich günstiger zu haben, jedoch werden auch hier Preise von über 100.000 Euro für 3 Zimmer in guten Lagen fällig, zum Teil auch mehr. Wer sich mit einer kleinen 1 bis 2 Zimmer Wohnung in einer Randlage zufrieden gibt, kann mit Preisen von etwa 70.000 bis 100.000 Euro je Objekt begnügen. Hinzu kommen meist die Kosten für den Makler, den Notar und auch die Eintragung ins Grundbuchamt. Eine Wohnung kann oftmals eine Alternative sein, wenn ein Haus zu teuer ist, oder wenn der Kredit für eine Wohnung günstiger ist, als auf Dauer Miete zu bezahlen.

 

Eigentumswohnung in Düsseldorf Gerresheim beliebt

Düsseldorf Gerresheim zählt zu den beliebten Wohnlagen der Stadt. Es ist nicht so zentral wie Oberkassel gelegen, bietet aber die Möglichkeit, sehr schnell das Zentrum zu erreichen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sowie ein eigenes Zentrum tragen dazu bei, dass Düsseldorf Gerresheim auch für jene interessant ist, die sich für Eigentumswohnungen oder Häuser in der Stadt interessieren. Gleichzeitig bietet Gerresheim mit dem Wald sowie mit der Möglichkeit, schnell auf die Autobahn A3 zu gelangen die Chance, flexibel zu sein.