Tipps zu Berkshire Hathaway

Das Unternehmen Berkshire Hathaway ist eines der bekanntesten dieser Welt, steckt doch der Aktienexperte Warren Buffet hinter dem Konzern. Die Hauptversammlung findet einmal im Jahr statt und die Aktie des Unternehmens findet sich unter der WKN A0YJQ2 – das 5.größte Börsenunternehmen auf der gesamten Welt. Über Jahre hinweg hat Buffet mit seinen Mitarbeitern und Kollegen dazu beigetragen, dass Berkshire Hathaway immer weiter ausgebaut wird und dass es immer wieder neue Konzerne gibt, an denen Anteile erworben wurden. Buffet ist auf der gesamten Welt unterwegs und setzt dabei auch auf Konzerne aus Deutschland. Als der Kurs der Münchener Rückversicherung noch bei unter 100 Euro lag, kaufte sich Buffet im großen Stil ein. Heute (Stand Juli 2013) steht der Kurs der Münchener Rück Aktie bei etwa 140 Euro und damit weit über dem damaligen Kaufkurs. Zu erwähnen ist dabei natürlich auch, dass die Dividende bei der Münchener Rück derzeit bei einem Wert von 7 Euro je Aktie liegt, also eine attraktive Rendite von über 7% erzielt werden kann, wenn die Aktie unter 100 Euro je Papier eingekauft wurde. Zudem sollte erwähnt werden, dass die Münchener Rück AG seit 1969 die Dividende ihrer Aktie nicht mehr gesenkt hat. Es ist also relativ gut möglich, dass auch in den nächsten Jahren weiterhin eine stabil hohe Dividende an die Aktionäre des Unternehmens ausgezahlt wird.

 

Berkshire Hathaway legte an der Börse zu

 

Das Unternehmen Berkshire Heathaway hat seinen Sitz im eigentlich sonst der kleinen und übersichtlichen Omaha. Wenn Warren Buffet einmal im Jahr zur Hauptversammlung einlädt, sind es über 30.000 Menschen, genauer gesagt Aktionäre, die zum Milliardär kommen, um sich den Geschäftsbericht sowie die Zahlen zur Entwicklung anhören. Buffet setzt in seinen Beteiligungen unter anderem auf Versicherungen. Darüber hinaus werden jedoch auch produzierende Unternehmen, wie die Firma Wrigley genannt, genau wie die Eisenbahngesellschaft BNSF, bei welchen Berkshire Hathaway investiert ist. Die Aktie des eigenen Unternehmens lag zuletzt bei knapp unter 90 Euro und konnte sich damit über die letzten Jahre deutlich steigern. Es gibt Aussagen dazu, dass gerade die Energiebranche interessante Aktien bietet, denn gerade Strom wird immer und überall auf der Welt gebraucht. Welche Unternehmen hier von Interesse und Bedeutung sind, muss natürlich noch identifiziert werden. Auch in Deutschland gibt es große Stromkonzerne, deren Aktien gerade günstig gekauft werden können.