Zweitmarkt für Lebensversicherungen – attraktive Verkaufschancen

Lebensversicherungen sind nach wie vor gerne gesehen und wurden vor einigen Jahren von vielen deutschen Bürgerinnen und Bürgern abgeschlossen. Es gibt Statistiken, dass über 80 Millionen Policen für Lebensversicherungen in Deutschland existieren. Zu erwähnen ist dabei, dass unter dem Strich mehr als 50% dieser Versicherungen vorzeitigt gekündigt werden, bzw. storniert werden. Als Alternative zu einer Kündigung existiert der so genannte Zweitmarkt. Dieser stellt eine Möglichkeit dar, die Lebensversicherung zu verkaufen, anstelle einer Kündigung dieser. Den meisten Menschen ist der Zweitmarkt für Lebensversicherungen jedoch kaum bekannt.

 

Kündigung der Lebensversicherung – Nachteile und Gründe

Die Gründe für die Kündigung einer Lebensversicherung sind sehr verschieden. Vor allem die Veränderung des eigenen Lebens und zum Beispiel ungeplante Situationen führen dazu, dass Lebensversicherungen immer schneller gekündigt werden, da einfach ein hoher Bedarf an finanziellen Mitteln ansteht. Darüber hinaus sind einige Anleger mit der Lebensversicherung nicht sehr glücklich, da diese Geldanlage ihrer Meinung nach nicht optimal gestaltet ist und anders bessere Erträge erzielt werden können. Die Nachteile bei der Kündigung einer Lebensversicherung bestehen oftmals darin, dass vor allem finanzielle Verluste eingefahren werden. Gerade die Stornierungsgebühren für Lebensversicherungen sind nicht zu unterschätzen und sollten vorab berechnet und durchdacht werden. Ebenfalls gibt es keinen Schutz mehr durch eine Versicherung, der für die Familie geplant war.

 

Zweitmarkt für Lebensversicherungen – einfach verkaufen!

Eine Lebensversicherung kann über den Zweitmarkt an einen Investor weiterverkauft werden. Oftmals führt dies dazu, dass ein höherer Kaufpreis erzielt werden kann und keine Gebühren für die Stornierung gezahlt werden können. Wenn der Investor die Versicherung weiterführt, ist es möglich, dass der Versicherungsschutz weiterhin besteht. Falls die Versicherung zahlen muss, wird die vereinbarte Versicherungssumme minder der Investitionskosten ausgezahlt. Ein weiterer Vorteil im Verkauf über einen Zweitmarkt besteht darin, dass alle Versicherungen, die vor dem Jahr 2005 abgeschlossen wurden beim Verkauf günstiger besteuert werden und zum Teil sogar komplett ohne Steuerzahlungen verkauft werden können. Bevor eine Lebensversicherung also gekündigt wird, sollte unbedingt darüber nachgedacht werden, ob ein Verkauf über den Policen-Zweitmarkt nicht sinnvoller und lohnenswerter ist.