Der Ökokredit – attraktive Kreditkonditionen für ökologisch sinnvolle Projekte!

Wer das Wort Ökokredit zum ersten Mal hört, mag sich fragen, was es damit auf sich hat. In der Praxis ist dies schnell erklärt. Mit Hilfe des Ökokredites ist es möglich, dass Kreditnehmer ohne Probleme Projekte umsetzen, die eine positive Ökobilanz haben, bzw. die gut für die Umwelt sind. Ein typisches Beispiel für ein Projekt, dass mit Hilfe eines Ökokredites umgesetzt werden kann, ist die Anschaffung einer Photovoltaikanlage. Diese wird dazu genutzt, um aus der Energie der Sonne warmes Wasser zu erzeugen. Das Wasser kann dann zum Beispiel genutzt werden, um das Wasser im Haus (z.B. Dusche oder Wasserhahn) zu erwärmen, oder aber auch, um die Heizung im Haus zu unterstützen und einen Pufferspeicher zu erwärmen.

 

Photovoltaikanlagen können nachträglich installiert werden!

Photovoltaikanlagen können dabei auch nachträglich auf Hausdächern installiert werden. Die Planung und Ausrichtung sollte von einem Experten vollzogen werden, jedoch ist es für die Hausbesitzer möglich, sich über das Internet zu informieren und entsprechende Berechnungen bereits vorab zu vollziehen, um testen zu können, ob sich die Anschaffung einer Photovoltaikanlage überhaupt lohnt und welche Kosten damit eingespart werden können. In der Praxis entscheiden sich in Österreich, aber auch in Deutschland immer mehr Menschen dafür, eine solche Anlage zu installieren und damit ihren Warmwasserhaushalt zu unterstützen. Da die Anschaffung der Photovoltaikanlage meist einige tausend Euro kostet, ist es zu empfehlen, dass ein passender Kredit, wie eben der Ökokredit dafür aufgenommen wird. Der Ökokredit der SWK Bank ist ein typisches Beispiel für ein Darlehen, dass in diesem Fall geeignet ist.

 

Welche Konditionen bieten mögliche Kredite?

Auf der Suche nach einem Ökokredit gibt es verschiedene Angebote auf dem Markt. Bei der SWK Bank wird ein solcher Kredit über das Internet angeboten und kann direkt online mit einer Zusage abgeschlossen werden. Nachdem das komplette Antragsformular digital ausgefüllt wurde, ist es möglich, dass der Online Kredit beantragt werden kann. Dabei ist es nicht erforderlich, dass ein Eintrag im Grundbuch erfolgt.

 

Die möglichen Kreditsummen beginnen bereits bei 5.000 Euro und können bis maximal 100.000 Euro aufgenommen werden. Was die Laufzeit anbelangt haben die Kreditnehmer ein hohes Maß an Flexibilität. Das bedeutet konkret, dass sie zwischen 5 und 10 Jahren den Kredit aufnehmen können. Somit ist es unter dem Strich möglich, dass sehr lange mit dem Kredit gearbeitet werden kann und das Geld in kleinen monatlichen Raten zurückgezahlt werden kann.

 

  • Kreditsummen zwischen 5.000 und 100.000 Euro
  • Effektiver Jahreszinssatz in Höhe von 2,75% Zinsen p.a.
  • Kreditlaufzeit zwischen 5 und 10 Jahren

Ein weiterer Vorteil bei diesem Kredit besteht in der Verzinsung. Der effektive Jahreszinssatz, der den Kreditnehmern gezahlt werden muss, liegt bei gerade einmal 2,75% Zinsen p.a. und ist damit vergleichsweise gering. Der gebundene Sollzinssatz liegt bei 2,72% Zinsen p.a. und ist ebenfalls sehr niedrig.

 

Warum sind Photovoltaikanlagen interessant?

In den vergangenen Jahren sind die Preise für Photovoltaikanlagen deutlich gesunken. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, eine solche Anlage auf dem eigenen Haus zu installieren und zahlreiche Neubauten werden direkt durch den Bauträger mit einer solchen Anlage ausgestattet. In Kombination mit einem passenden Pufferspeicher und einer gut durchdachten Haustechnik ist es möglich, dass mit diesen Photovoltaikanlagen in jedem Fall gut gearbeitet werden kann und in jedem Fall ordentliche Einsparungen erlebt werden können.