Girokonto für Arbeitslose 2017 in Deutschland eröffnen

Wer 2017 in Deutschland arbeitslos gemeldet ist und ein Girokonto eröffnen möchte, der kann dies in der Regel ohne Probleme tun. Es gibt zahlreiche kostenlose Girokonten, die auch von Arbeitslosen sowie von Hartz IV Empfängern eröffnet werden können. Dabei ist anzumerken, dass es nicht darauf ankommt, ob jemand gerade ohne Arbeit ist, sondern darauf, dass zum Beispiel kein negativer Eintrag bei der Schufa vorliegt. Sollte dies der Fall sein, ist es deutlich schwieriger, ein entsprechendes Girokonto zu eröffnen. Es gibt jedoch auch hier eine Hoffnung, denn einige Anbieter haben sich darauf spezialisiert, ein Girokonto ohne Schufa auch 2017 anzubieten. Die Auswahl der Banken ist jedoch deutlich geringer und darüber hinaus ist anzumerken, dass es natürlich nicht unbedingt kostenfreie Konten sind, die für Menschen mit Eintragung bei der Schufa angeboten werden.

 

Wie eröffne ich als Arbeitsloser 2017 ein kostenloses Girokonto im Internet?

Wer zum Beispiel arbeitslos in Wuppertal ist und 2017 ein kostenloses Girokonto sucht, dass er online abschließen und führen kann, der kann unseren Vergleichsrechner nutzen. Dieser befindet sich am Ende des Artikels und listet einige Girokonten auf, die online abgeschlossen und geführt werden können.

 

Nachdem die entsprechenden Anträge ausgefüllt wurden ist es wichtig z.B. das Post Ident Verfahren zu nutzen und die unterschriebenen Anträge zusammen mit dem eigenen Personalausweis bei einer Postfiliale vorzulegen. Hier werden die Unterlagen kostenfrei geprüft und dann kostenlos zur Bank geschickt (es muss kein Porto bezahlt werden!). Wenige Tage später erhalten die Kunden die Zugangsdaten für ihr neues Girokonto zugestellt und können sich einloggen.

 

Kann ich als Arbeitsloser 2017 mit dem kostenlosen Girokonto auch am Geldautomaten Geld abheben?

Ja, mit der Girokarte ist es möglich, am Geldautomaten Bargeld abzuheben. Dabei sollte vorher geprüft werden, bei welchen Banken das Abheben von Bargeld kostenfrei ist und bei welchen Banken dafür Gebühren erhoben werden. Grundsätzlich kann das kostenlose Girokonto 2017 auch genutzt werden, um zum Beispiel via Online Banking zu bezahlen. Mit der EC Karte ist es möglich, z.B. in Wuppertal in den City Arkaden einkaufen zu gehen.