Ökostrom – 2015 im Trend?

Immer mehr Anbieter versprechen Ökostrom und damit Strom, der aus regenerativen Quellen erzeugt wurde. Fakt ist, dass dieser Strom natürlich teurer ist, als es bei dem herkömmlichen Strom der Fall ist, der zu einem großen Teil aus der Atomkraft sowie aus der Kohle gewonnen wird. Wer allerdings dauerhaft ein Zeichen setzen möchte und dadurch auch die Energiewende vorantreiben muss, der sollte bereits jetzt von herkömmlichen Strom hin zum Ökostrom wechseln.

Der Strom ist zwar etwas teurer, wird jedoch von immer mehr Anbietern beworben und angeboten. Fakt ist, dass wenn mehr Kunden von Atomstrom und Braunkohlestrom hin zu Ökostrom wechseln, die Energiewende natürlich einfacher vollzogen werden kann. Besonders interessant ist der Wechsel vor allem dann, wenn große Firmen sich dazu entschließen, den Strom zu wechseln und nicht mehr auf den für sie besonders preiswerten Atomstrom zurückgreifen.

 

Wie kann Strom erzeugt werden?

Strom kann derzeit aus verschiedenen regenerativen Quellen erzeugt werden. Besonders bekannt sind unter anderem die Quellen Sonne, Wasser und Wind. Solarenergie wird in Deutschland zum Teil über Firmen, zum Teil aber auch über Privathaushalte erzeugt. Der Strom kann genutzt werden, um den eigenen Bedarf zu decken, oder er wird in das öffentliche Netz eingespeist.

 

Windparks in der Nordsee

Windparks in der Nordsee


 

Zu erwähnen ist, dass die Energie der Sonne nicht nur genutzt wird, um zum Beispiel eigenen Strom zu erzeugen, sondern auch, um zum Beispiel die Warmwasseraufbereitung im eigenen Haushalt zu unterstützen. Solarkollektoren können eingesetzt werden, um das Wasser zum Duschen zu erwärmen, so dass dieses nicht mehr durch Strom erhitzt werden muss.

Solarenergie für Strom und Wasser nutzen

 

Neben der Solarenergie kann auch die Kraft des Wassers genutzt werden, um Strom auf grünem Wege zu erzeugen. Der Vorteil besteht in diesem Fall darin, dass das Wasser z.B. Rotoren antreibt, oder Gezeitenkraftwerke genutzt werden, um Strom zu erzeugen. In diesem Fall ist es möglich, dass in der Nordsee zum Beispiel entsprechende Kraftwerke installiert und genutzt werden können.

Die Windenergie wird vor allem durch Windparks genutzt, die bereits vielfach in Deutschland und anderen Ländern aufgestellt wurden. Auch in der Nordsee gibt es so genannte Offshore Windparks, die Energie erzeugen. Im Laufe der Jahre sind die Rotoren der Windräder immer größer geworden, so dass mit ihnen mehr Strom erzeugt werden kann.