Baugrundstück über das Internet finden – Tipps für Anfänger

Das passende Baugrundstück für ein Eigenheim zu finden ist gar nicht so leicht. Dabei ist es gerade über das Internet leicht, entsprechend ausgeschriebene Grundstücke zu finden. Auch Baulücken können durch moderne Softwarelösungen, oder aber auch durch Satellitenfotos klar erkannt werden. Entsprechende Anfragen an Gemeinden und Städte lassen sich per Telefon innerhalb von wenigen Minuten tätigen, so dass schnell herausgefunden werden kann, wo entsprechende Grundstücke zum Verkauf, oder aber auch zur Verpachtung zu finden sind.

Baugrundstücke identifizieren und Wohnimmobilien errichten

 

Wenn entsprechende Grundstücke gefunden wurden, ist es wichtig, dass der Kontakt zum Besitzer hergestellt werden kann. Der Besitzer kann eine Firma, eine private Person, oder aber auch die Stadt, bzw. die Kommune selbst sein. Auch 2013 interessieren sich die Menschen für Immobilien, denn die Suche nach einem guten Grundstück und einer guten Lage ist immer wieder im Fokus. Oftmals wird eine Immobilie als Wertanlage genutzt, so dass der Hausbau nicht nur Lebensraum schafft. Wer ein Grundstück gefunden hat und auch den Besitzer unter Berücksichtigung des Datenschutz Gesetzes gefunden hat, der hat die Option, nach einem Kauf zu fragen. Hilfe dazu gibt es natürlich im Netz und bei den Kommunen selbst.

Fläche und Bebauungsplan beachten

 

Bei einem Grundstück sollte die Fläche sowie der Bebauungsplan, bzw. der Stadtplan beachtet werden. Häuser dürfen meist nicht in jeder Größe errichtet werden. Bevor ein Grund gekauft wird, sollte geklärt werden, welche Fläche der Baukörper einnehmen darf und wie viele Stockwerke errichtet werden dürfen. Die entsprechenden Stellen der Stadt, bei denen sich Bauherren über z.B. ein Einfamilienhaus und dessen Höhe informieren können, sitzen nicht gerade selten im Rathaus. Informationen werden auch im Internet in den AGB der Stadt gegeben.

Baugrundstück online suchen

Baugrundstück online suchen

Grundfläche gekauft – Bauvorhaben starten

 

Wer ein Grundstück erworben hat und ein Bauvorhaben starten möchte, der sollte natürlich entsprechende Angebote für das Baugebiet einholen. Ein Architekt kann dabei helfen, die Immobilie zu planen. Kostenlos ist dies natürlich nicht, so dass entsprechende Angebote per E-Mail eingeholt werden können. Mit den Bauvorschlägen können dann Baufirmen, bzw. Immobilienunternehmen kontaktiert werden, um nach konkreten Angeboten zu fragen. Zwischen Wohnimmobilien und Gewerbeimmobilien gibt es hier nicht sehr viele Unterschiede in der Abwicklung. Einige Euro sollten auch an Gebühren für Makler einbehalten werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*