Gold im Rhein gefunden!

Ratgeber Gold suchen – wo wird Gold gefunden?

 USB Goldbarrenstick 16GB kaufen:

In Europa gibt es viele Regionen, in denen Gold gefunden werden kann. Dabei ist anzumerken, dass in Deutschland vor allem der Rhein dafür bekannt ist, dass er Gold führt. Die kleinen Plättchen stammen aus den Bergen, aus welchen der Rhein mündet, bevor er später in den Bodensee mündet und von hier aus weiter gen Norden zur Nordsee fließt.

 

Schweiz und Süddeutschland zur Goldsuche empfohlen

In Teil des Rheines, der in der Schweiz fließt und auch im deutschen Teil lassen sich vor allem kleine Flitter finden, die über die Rinne des Rheines gereinigt wurden. Dabei ist anzumerken, dass bereits seit über tausend Jahren am Rhein nach Gold gewaschen wird. Entsprechend große Nuggets kommen zwar nur gelegentlich vor, doch die kleinen Flitter werden in einigen Bereichen des Flusses sehr schnell gefunden. Hobby Sucher und Forscher sind vor allem in den Quellbereichen des Rheines aktiv. Hier werden die Edelmetalle über das Wasser aus den Bergen transportiert und lagern sich im Laufe der Zeit ab.

 

Gold im Rhein

Gold im Rhein

In welcher Tiefe liegen die Edelmetalle?

In der Schweiz werden kleinere Goldnuggets gefunden, die dort in einer Tiefe von etwa 80 bis 100cm im Schlamm liegen. Wer sich in Deutschland umschaut, der wird vor allem im Oberrhein entsprechende Plätze finden, an denen mit Erfolg geschürft werden kann. Die Flitter liegen hier in einer Tiefe von etwa 50cm im Schlamm, bzw. im Untergrund und können mit Schaufeln an die Oberfläche gebracht werden.

 

Goldsuche – Kurse werden angeboten

 USB Goldbarrenstick 16GB kaufen:

Wer sich mit der Suche nicht auskennt, der kann an professionell organisierten Goldsuchkursen teilnehmen. Hier wird die Ausrüstung gestellt und es ist möglich, innerhalb von kürzester Zeit die Technik der Suche zu erlernen. Die Stellen, in denen sich Edelmetalle im Rhein anlagern sind nicht leicht zu identifizieren. Wer ein geschultes Auge und jahrelange Erfahrung hat, der wird schneller etwas finden. Die Kunst des Goldwaschens lockt inzwischen zahlreiche Touristen an den Rhein. Mit der Schaufel und einem Sieb geht es hier in Gummistiefeln ins Wasser des Flusses und der Nebenarme. Große Schürfrinnen sind hier verboten, aber kleinere Suchunternehmungen von Hobbysammlern und Jägern sind oft zu beobachten.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] und bedenkenlos nach Edelmetallen gesucht werden kann. Nicht erlaubt ist es jedoch eine komplette Gold Waschrinne am Rhein aufzustellen und „professionell“ nach Gold zu suchen. Oft werden Hobby Goldsucher gesehen, die […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*