Kreditkarte beantragen – so wird’s gemacht

Kreditkarten bedeuten finanzielle Freiheit und sorgen dafür, dass man sich zwischendurch den einen oder anderen Wunsch ermöglichen kann. Eine Kreditkarte bekommt man, indem man sie bei der Bank beantragt, die das attraktivste Angebot hat. Wichtig ist es, beim Antrag korrekte und stimmige Angaben zu machen, denn wenn sich später herausstellt, dass man bewusst unwahre Angaben gemacht hat, um an eine höherrangige Kreditkarte zu kommen, führt das nur zu Problemen. Große Finanzthemen werden auch hier beim Handelsblatt behandelt.

 

Kreditkarten – Angebote über Angebote

Kreditkarten werden von fast jeder Bank angeboten. Sie haben einen umkämpften Markt entstehen lassen und machen es nicht gerade einfach, sich zu entscheiden. Deswegen beginnt der Kreditkartenantrag mit der Suche nach der richtigen Kreditkarte, und diese gibt es nicht automatisch bei der Hausbank. Ein Kreditkartenvergleich im Internet ist die sicherste Methode, ein geeignetes Angebot zu finden, denn vielleicht hat es gerade der Anbieter, von dem man vorher noch nie etwas gehört hat.

 

Kreditkartenanträge – downloaden oder ausdrucken

Den Kreditkartenantrag kann man entweder herunterladen und ausdrucken oder auch online ausfüllen. Einen Drucker sollte man dafür aber immer in der Nähe haben, denn wenn man den Kreditkartenantrag nicht im Gespräch mit einem Kundenberater der Bank ausfüllt, wird man am PostIDENT-Verfahren teilnehmen. Hierzu erscheint man mit dem ausgefüllten Antrag bei der Post, zeigt den Personalausweis vor und der Postmitarbeiter verifiziert, dass es sich beim Antragsteller um die gleiche Person wie auf dem Ausweis handelt. Dadurch weiß der Kreditkartenanbieter sicher, dass die Kreditkarte rechtlich sicher ausgestellt wurde. Ein PostIDENT-Antrag wird von der Post meistens zusammen mit dem Kreditkartenantrag als kostenlose Postsache verschickt; wenn dies nicht automatisch gemacht wird, kann man am Schalter danach fragen und sich die Portokosten sparen. Kreditkarten können auch bei der Comdirect beantragt werden.

 

Abwarten und den Briefkasten kontrollieren

Wenn der Kreditkartenantrag abgeschickt wurde, heißt es abwarten. Bei einem Online-Antrag kann man eine erste vorläufige Bewilligung bereits bekommen haben, andernfalls muss man die Entscheidung des Anbieters abwarten. Diese wird per Post mitgeteilt; entweder geht dann direkt die Kreditkarte ein, oder aber man erhält schriftlich eine Absage mit mehr oder weniger umfangreicher Begründung. Im Anschluss an eine Absage kann man sich meistens noch direkt an einen Kundenberater der Bank wenden und nachfragen, wieso es zur Absage gekommen ist. Möglicherweise kann man eine individuelle Vereinbarung treffen, um die Kreditkarte doch noch zu bekommen.

 

Checkliste Kreditkartenantrag:

  • Kreditkartenvergleich vorab – so erkennt man die besten Angebote
  • wahre Angaben über Einkommen, etc. – das schützt vor Problemen
  • Kreditantrag ausdrucken und zum PostIDENT-Verfahren zur Post bringen – Tipp: die Post versendet PostIDENT-Anträge als Postsache kostenlos; wenn nicht von selbst, dann auf Anfrage
  • Kreditkarte oder Absage per Post abwarten

(Quelle: Ratgeber auf www.kreditkarte-beantragen.com)

Ihre Meinung ist uns wichtig

*