Rheinhochwasser geht in Köln und Düsseldorf zurück

Um die Jahreswende 2012 / 2013 wurden am Rhein neue Hochstände am Pegel gemessen. Die Messpegel lagen in der Zeit zwischen 7 und 8 Metern. Inzwischen hat sich die Lage jedoch deutlich entspannt. Im Zuge des Tauwetters war damit zu rechnen, dass die Pegel zunächst deutlich steigen würden, inzwischen gibt es allerdings eine Entwarnung. In der Düsseldorfer Altstadt ist am Ufer noch nicht viel vom Hochwasser zu sehen. Einzelne Uferbereiche sind überflutet, jedoch am neuen Geländer der Düsseldorfer Altstadt, genauer gesagt einige Meter darunter macht das Hochwasser halt. Die einzelnen Anleger der Boote liegen im Wasser, doch sehr viel höher kommt das Wasser scheinbar nicht.

Rheinhochwasser Düsseldorf

Rheinhochwasser: Altstadt Düsseldorf

An der Düsseldorfer Messe sind einzelne Uferbereiche verschont geblieben. Die Messeparkplätze sind noch längst nicht von einer Überflutung betroffen, so dass lediglich der leicht erhöhte Uferbereich überspült wurde. Auch hier hat sich die Lage inzwischen ein wenig entspannt, so dass das Hochwasser wieder sank und die Spiegel auf Werte von etwa 4 bis 5 Meter zurückfielen. Für die kommenden Tage ist mit einer weiteren Entspannung der Hochwasser Situation am Rhein in Düsseldorf sowohl als auch in Köln zu rechnen. Eine Überschwemmung der Innenstadt rutscht somit in weite Ferne.

Hochwasser Spuren

Hochwasser – Spuren an der Düsseldorfer Messe

Ihre Meinung ist uns wichtig

*