Tagesgeldkonto – sicher, attraktiv und zinsstark

Tagesgeldkonten werden gerade in Deutschland von vielen Bürgerinnen und Bürger als sichere und alternative Geldanlage angesehen. Das Tagesgeld ist ein Produkt, das mittlerweile von vielen Banken als attraktive und vor allem als sichere Geldanlage angeboten wird.

Oftmals werden Lockangebote mit besonders hohen Zinsen geboten, die neue Kunden an bestimmte Banken binden. Im Alltag zeichnen sich die Banken nicht nur durch eine hohe Sicherheit, sondern auch durch einen hohen Zinssatz aus, den sie den Kunden beim Tagesgeldkonto anbieten.

Es gilt zu erwähnen, dass es im Detail jedoch deutliche Unterschiede bei den einzelnen Tagesgeldangeboten gibt.

Die Angebote im Bereich Tagesgeld kommen derzeit von drei Banken, die aus verschiedenen Länder stammen, deren Konten allerdings auch für Kunden in Deutschland zugänglich sind.

Rabo Direct – 2,0% Tagesgeldkonto, monatliche Zinsgutschrift

Die Rabo Direct ist bereits seit einiger Zeit auf dem deutschen Finanzmarkt aktiv. Dabei bietet sie das Tagesgeldprodukt gleich in verschiedenen Ausführungen an. Egal ob normales Tagesgeld oder Konto mit 30 bzw. 90 Tagen Bindung bis zur Auszahlung der Anlagesumme, unter dem Strich bietet sie aktuell die attraktivsten Konditionen (Stand 09.02.2013).

Die Zinsen werden beim Tagesgeldkonto der Rabo Direct einmal im Monat gutgeschrieben. Der Kunde profitiert somit gerade bei hohen Anlagesummen davon, dass er einen attraktiven Zinseszinseffekt nutzen kann. Dies bedeutet in der Praxis, dass die jeden Monat gutgeschriebenen Zinsen direkt erneut verzinst werden und im Folgemonat ausgezahlt werden können.

Das Konto bei der Rabobank wird über das Internet bedient. Der Kunde freut sich über eine kostenfreie Online Kontoführung und über den Vorteil eines eigenen PIN Generators, der kostenfrei von Seiten der Bank zur Verfügung gestellt werden kann. Allgemein betrachtet bietet die Rabo Bank mit einer Einlagensicherung von 100.000 Euro ein sicheres und äußerst attraktives Finanzprodukt mit guten Konditionen an. Es gilt die Einlagensicherung der Niederlande, welche genau wie die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland bei 100.000 Euro je Person liegt.

Ikano Bank – die Schweden gehen in die Offensive

Die Ikano Bank ist ebenfalls für ihre interessanten Konditionen bekannt. Auch hier können insgesamt je Kunde bis zu 100.000 Euro sicher angelegt werden. Der Kunde erhält ein kostenfrei nutzbares Online Konto und dafür einen Zinssatz von derzeit 1,86% p.a. angeboten. Die Zinsen werden dem Kunden jedoch nicht einmal im Monat, sondern einmal im Jahr gutgeschrieben. Wie bei den anderen Banken auch, gibt es bei diesem Finanzprodukt keinen Mindestanlagebetrag, der beachte werden muss. Auch können die Kunden zu jeder Zeit über das angelegte Guthaben auf dem Tagesgeldkonto der Ikano Bank verfügen und dieses zum Beispiel an ein als Referenzkonto angegebenes Girokonto auszahlen lassen.

Was die Sicherheit der Datenübertragung bei der Bank angeht, so ist zu erwähnen, dass das Online Banking über eine SSL Verschlüsselung und über eine eigene Firewall geschützt ist. Zusätzlich kommt kein eigener Tan Generator ins Spiel, sondern eine besondere Sicherung über das mTAN Verfahren. Der Kunde erhält eine TAN per SMS auf sein Handy zugeschickt und kann diese dann nutzen. Die mTAN ist ein äußerst sicheres Verfahren, da jede mTAN nur eine gewisse zeitliche Gültigkeit besitzt. Das bedeutet, dass die mTAN auch verfallen kann, wenn sie nicht innerhalb von wenigen Minuten eingesetzt wird.

NIBC direkt – hohe Einlagensicherung, attraktiver Zinssatz

NIBC direkt gilt als zuverlässiger und seriöser Anbieter im Bereich Tagesgeld und Festgeld. Die Bank bietet insgesamt attraktive 1,80% Zinsen p.a., welche immer zum 30.12. gezahlt werden. Somit hat der Kunden den großen Vorteil, dass er jedes Jahr den Freistellungsauftrag bei seiner Bank komplett nutzen kann. Die Zinsen werden direkt auf die angelegte Summe aufgeschlagen, so dass sich das eigene Guthaben bei der Bank wie von alleine vermehren kann. Insgesamt ist die NIBC eine seriöse und diskrete Bank, die aus den Niederlanden stammt und bei der natürlich auch die niederländische Einlagensicherung gilt. Die Kunden können bis zu 100.000 Euro über die gesetzliche Einlagensicherung der Niederlande absichern. Es gibt keine Mindesteinlage, die bei der NIBC hinterlegt werden muss; der attraktive Zinssatz in Höhe von 1,80% p.a. gilt bereits am dem ersten Euro, der auf dem Konto hinterlegt wird.

Beliebtestes Anlagekonto mit höchster Sicherheit

Summa summarum ist zu erwähnen, dass Tagesgeldkonten nach wie vor zu den beliebtesten Anlageprodukten der Deutschen zählen. Sie bieten einen deutlich höheren Zinssatz, als es beim Girokonto, oder bei klassischen Sparbüchern der Fall ist. Wer sich für ein Tagesgeldkonto interessiert, der sollte auch den Tagesgeldvergleich im Netz nutzen. Über diesen können zu jeder Zeit die attraktivsten Angebote detektiert werden.

Dabei gilt es nicht nur auf den Zinssatz pro Jahr, sondern auch auf die die Einlagensicherung (gesetzlich optimal 100.000 Euro je Person) und auf den Zeitpunkt der Zinszahlung zu achten. Eine monatliche Zinszahlung ist dabei deutlich attraktiver, als eine jährliche Zinszahlung. Ebenfalls besteht die Option, dass die Zinsen einmal pro Quartal an die Kunden gezahlt werden. Als zinsstarke Alternative können Tagesgeldkonten durch das Festgeldkonto ergänzt werden, welches ebenfalls hohe Zinsen bietet, wobei die Zinssätze hier über einen längeren Zeitraum per Vertrag festgeschrieben werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*