DAX Crash 2016 oder 2017?

Die Gefahr für einen DAX Crash ist natürlich nicht nur 2016, sondern auch 2017 da. Gefahr ist allein schon ein Wort, das Börsianer und Aktionäre nicht sehr gerne hören. Wer Aktien hat, legt normal darauf sehr viel Wert, dass er ein gutes Investment hat, das langfristig betrachtet steigt und attraktive Renditen verspricht. Fakt ist jedoch, dass gerade Kleinaktionäre sich häufig verspekulieren und in Zeiten der Krise nicht unbedingt die Geduld aufbringen, Aktien zu halten, sondern diese gerne mit Verlust verkaufen.

 

Der Deutsche Leitindex DAX notiert derzeit im Bereich von etwa 9.500 bis 9.800 Punkten. Viele Aktionäre hoffen, dass die Kurse in den kommenden Monaten steigen. Dies dürfte vor allem dadurch begünstigt werden, dass die Berichtsaison beginnt und in jedem Fall sehr viele Unternehmen für das vergangene Geschäftsjahr 2015 positive Zahlen veröffentlichen werden. Es ist jedoch wichtig, dass bei der Veröffentlichung der Zahlen auch auf den Ausblick des Unternehmens geachtet wird.

 

Unternehmensziele sind sehr different

Die Unternehmensziele der DAX Unternehmen für das kommende Geschäftsjahr 2016 und das darauf folgende Geschäftsjahr 2017 sind sehr different. Bei einigen Unternehmen, wie zum Beispiel Daimler wird davon ausgegangen, dass es 2016 noch gut läuft, aber noch nicht abgeschätzt werden kann, ob es 2017 weiterhin so gut laufen wird. Bei K+S hingegen, die in Kürze im MDAX notiert sein werden ist es möglich, dass das Jahr 2016 nicht so gut läuft, aber das darauf folgende Jahr besser wird. Bis 2020 sollen die Zahlen bei K+S deutlich besser aussehen, was auch mit dem Legacy Projekt in Kanada zusammenhängen dürfte.

 

Ob es einen DAX Crash in 2016 oder in 2017 geben wird hängt natürlich auch davon ab, wie sich die Stimmung auf den Weltmärkten und auch in der Wirtschaft sowie der Politik entwickeln wird. Es gibt jede Menge Szenarien, die dazu beitragen könnten, dass sich die Stimmung am deutschen Aktienmarkt schnell eintrübt und die Kurse wieder unter 9.000 Punkten stehen. Infos in unserer Börsen Kategorie.

 
Baufinanzierungsrechner
&nbsp:
Auch ein Hauskauf kann eine Alternative sein!