Fahrzeuge online suchen und Tipps zum Gebrauchtwagenkauf

Wer ein neues Auto sucht, macht dies in der heutigen Zeit in jedem Fall über das Internet und nicht mehr über die Zeitung.

Zahlreiche Inserate von privat sowie von gewerblichen Anbietern werden inzwischen über das Internet geschaltet. Das bedeutet, dass die entsprechenden Fahrzeuge mit Beschreibung und Fotos im Internet gefunden werden können und auch direkt die Kontaktdaten des Verkäufers hinterlegt sind. Dieser kann bei Interesse oder Fragen zum Fahrzeug direkt per Email sowie per Telefon kontaktiert werden.

Gebrauchtwagen online suchen

Gebrauchtwagen online suchen

 

Auf was ist bei der Autosuche über das Internet zu achten?

Wenn ein Fahrzeug über das Internet gesucht wird, ist in jedem Fall darauf zu achten, dass dieses ordentlich beschrieben ist und relevante Fotos vorhanden sind. Bei besonders hochpreisigen Fahrzeugen sollte immer eine gesunde Menge an Skepsis vorhanden sein, wenn der Preis besonders niedrig ist, oder das Fahrzeug zum Beispiel im Ausland steht und noch importiert wird.

 

Natürlich gibt es auch schwarze Schafe unter den Autohändlern, die gar nicht so leicht zu identifizieren sind.

 

In aller Regel handelt es sich jedoch um seriöse Verkäufer, die auf den bekannten Plattformen unterwegs sind. Wer sich im Internet nach entsprechenden Fahrzeugen und Angeboten umschaut, der wird mit Sicherheit schon mal bei mobile.de gewesen sein und auch bei den anderen großen Fahrzeugbörsen.

 

Die meisten Inserate werden inzwischen mit wertvollen Details wie Informationen zum Zustand, Baujahr, Laufleistung sowie Wartung und Insepktionsdaten geschaltet. Aus Sicht der Verkäufer ist dies sehr leicht umzusetzen, da die Plattformen entsprechende Masken bereit halten, die einfach auszufüllen sind.

 

Wo bekomme ich Tipps zum Kauf von Gebrauchtwagen?

Im Internet gibt es einige gute Ratgeber rund um das Thema Kauf von Gebrauchtwagen. Auf der Homepage des ADAC gibt es jede Menge Ratgeber und Hinweise. Es ist durchaus möglich und zu empfehlen, eine entsprechende Hinweisliste auszudrucken und mit dieser wie eine Checkliste zu prüfen, ob das Fahrzeug in Ordnung ist, bzw. was alles nicht in Ordnung ist.

 

Mängel müssen dabei nicht unbedingt dazu führen, dass ein Fahrzeug nicht gekauft wird, sondern können auch ein gutes Argument sein, um den Kaufpreis deutlich zu drücken.

 

Wer sich mit den Fahrzeugen nicht gut auskennt, kann diese zum Beispiel auch durch einen Gutachter bei der Dekra prüfen lassen, was in jedem Fall praktisch ist und einfach umzusetzen ist. Für einen geringen Betrag (50-100 Euro) können alle Fehler und Probleme professionell ausgelesen werden und der Käufer ist auf der sicheren Seite. Ebenso hat der Verkäufer die Gewissheit, dass der Wagen ordentlich geprüft wurde.